Logo Holzrolladen
   
 
Holzrollladen
 
 
 
Ausführung
 
Profile
 
Technik
 
Grundierung
 
Endbehandlung
 
 
 

 

Unsere Holzrollladenpanzer

werden aus astreiner, feinjähriger Kiefer mit Gurtaufhängung hergestellt. Andere Holzarten, wie z. B. Eiche sind auf Anfrage selbstverständlich möglich.
Die einzelnen Stäbe werden mit Nirostaketten unterschiedlicher Länge verbunden. Auf diese Art und Weise entstehen im unteren Bereich des Behanges beim Hochziehen Sicht- und Lüftungsschlitze auf der ganzen Breite zwischen den Stäben. Die dadurch erzielte Ventilation, bei gleichzeitigem Sonnenschutz sorgt auch an sehr heißen Tagen für ein kühles Klima im Innenraum.

Nachdem wir den kompletten Produktionsablauf vom Eingang der Stammware bis hin zum fertigen Endprodukt in unserem Haus vereint haben, können wir auf Ihre Sonderwünsche eingehen.

Selbstverständlich funktioniert ein Holzrollo mit einer motorgetriebenen Wicklung ebenso, wie mit einer manuellen Wicklung. Hier gilt es bei größeren Holzrollladen zu bedenken, dass eventuell eine Übersetzung eingebaut werden sollte, um das Hochziehen zu erleichtern.

Eingefräste Lichtschlitze:
Sie werden meistens bei denkmalgeschützten Gebäuden vorgeschrieben. Auch für Ihren Neubau ergibt sich bei Holzrollläden mit eingefrästen Lichtschlitzen eine wunderschöne Lichtstreuung. Dies, in Verbindung mit einem Aussteller, und sie erhalten ein unerreichtes südliches Ambiente.

Bitte beachten Sie, dass bei denkmalgeschützten Gebäuden die vorhandenen Rollläden, durch optisch gleichwertige ersetzt werden müssen. Holen Sie in diesem Fall eine schriftliche Genehmigung des Amtes für Denkmalschutz ein, um kostspielige Fehlplanungen zu verhindern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Startseite          

    Holzrollläden      
    Zubehör             
    Ausstellsysteme
    Referenzen        
    Über Uns            
    Kontakt